3. Netzwerktreffen „Evangelische Bildung“

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Aktuelles

3. Netzwerktreffen „Evangelische Bildung“

„Ist denn das gerecht?“ war der Titel des 3. Netzwerktreffens „Evangelische Bildung“ am 18. Oktober 2017 im Rahmen der KinderKathedrale in der Lambertikirche Hildesheim.

Den Impulsvortrag hielt Prof. Dr. Carsten Jochum-Bortfeld vom Institut für Ev. Theologie der Uni Hildesheim: „Uns kann’s doch nicht egal sein – Glaube und Gerechtigkeit“.
In den anschließenden Workshops ging es weiter um Gerechtigkeit lokal und global. Für Familien in Not war das Thema: „Kinderarmut und Bildungsarmut – Teilhabe(un)gerechtigkeit in Deutschland“ von Bedeutung.

Hier fand ein reger Austausch statt mit den Vertreterinnen und Vertretern von Kitas, Schulen, Jugendarbeit und anderen Hildesheimer Organisationen und dem Moderator, Dr. Hans-Jürgen Marcus, Theologe und Pädagoge, langjähriger Caritasdirektor für das Bistum Hildesheim. Einig waren sich alle, dass das Thema Kinderarmut nicht länger verschwiegen werden dürfe sondern ein breiter gesellschaftlicher Diskurs stattfinden müsse. Es könne nicht sein, dass Kinder und Jugendliche aus armen Familien geringere Chancen für eine erfolgreiche berufliche Zukunft hätten aufgrund unzureichender Ausstattung, Unterstützung und Förderung.

Statt der Erhebung eines Teilnehmerbeitrags baten die Organisatoren um Spenden zugunsten der Stiftung Familien in Not.

Foto: Max Engelking