Aktuelles

Abschied von der freundlichen Stimme

Veröffentlicht

Oft ist Daniela Schempershauwe der erste Kontakt in der Klosterstraße beim Diakonischen Werk in Hildesheim. Aber auch bei FiN. Am Telefon oder direkt vor Ort.

Ratsuchende Familien, Spenderinnen und Spender, Partnerunternehmen oder soziale Dienstleister, sie alle kennen ihre freundliche Stimme und schätzen Ihre kompetente Art, für jedes Anliegen ein offenes Ohr zu haben und eine Lösung zu finden.

Nach fast fünf Jahren, die sie als Assistenz der Geschäftsführung – und damit auch für die Stiftung Familien in Not – aktiv war, verlässt sie Hildesheim nun und wendet sich neuen beruflichen Herausforderungen zu.

FiN wünscht ihr alles Gute und viel Glück!

Foto: (Sowa): Daniela Schempershauwe und Matthias Böning, Geschäftsführer Diakonisches Werk Hildesheim