Aktuelles

Hilfe für die Einschulung

Schulstarterpaket unterstützt Familien mit geringem Einkommen

Nach den Sommerferien steht trotz der Corona-Einschränkungen für viele Kinder der Start in die erste Klasse der Grundschule an. Nicht alle Eltern haben ausreichend Geld zur Verfügung, um ihre Kinder mit Schulranzen, Büchern, Stiften, Heften oder einem Tuschkasten auszustatten. Der Sozialfonds für die Region Hildesheim stellt zum Start in die erste Klasse Geld für ein Schulstarterpaket zur Verfügung, das über Arbeiterwohlfahrt, Caritas und Diakonie ausgezahlt wird.

Dabei können Familien mit geringem Einkommen aus Stadt und Landkreis Hildesheim im Rahmen der Aktion „Schulstarterpaket“ maximal 100 Euro für jeden angehenden Erstklässler erstattet bekommen. Dazu zählen alle, die Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts, Grundsicherung, Wohngeld und Kinderzuschlag erhalten oder sonstige geringe Einkünfte.

Familien, die den erforderlichen Einkommensnachweis, eine Schulbescheinigung und die Kaufbelege für Schulmaterial vorlegen können, können sich telefonisch, über unser Kontaktformular oder per E-Mail an Familien in Not – FiN wenden.

FiN ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 9.00 bis 12.00 Uhr unter der Telefonnummer 05121 1675-0 erreichbar.